Rüdiger Bertram: "Unsere kleine Insel"

Rüdiger Bertram: „Unsere kleine Insel“

Rüdiger Bertram: "Unsere kleine Insel"
Rüdiger Bertram:
„Unsere kleine Insel“

Vor einem Jahr zog Nele auf die Hallig. Anfangs hasste sie diesen winzigen Flecken in der Nordsee. Wollte wieder nach Köln. Umso mehr liebt sie ihn heute. Die Schafe, die Wiesen, die wenigen Hallig-Bewohner auf ihren Warften, die riesigen Kutschenpferde und ihre beste Freundin Lisa. Die nicht müde wird, das „Stadtkind“ aufzuklären, dass die Hallig keine Insel ist!

„Unsere kleine Insel“ ist eine ganz ruhige, ganz einfache Erzählung für Kinder ab fünf, sechs Jahren. Nele erzählt aus ihrem Alltag. Von den Babydoll Schafen, die ihre Mutter züchtet. Vom Unterricht in der kleinen Hallig-Schule. Von der Vogelschutzstation. Von den Touristen, die täglich auf die Insel strömen und vom alten, grummeligen Mattes, der den Kindern ein wenig Angst macht. Sie erzählt von breiten Pferderücken und den Vorbereitungen fürs Frühlingsfest.

Urlaub auf einer Hallig

Mein Sechsjähriger bekam gar nicht genug von Neles Erzählung. Ganz nah fühlte er sich dem Mädchen, dass nur wenig älter als er ist. Und dann auch noch Kölnerin. Das beschauliche Leben auf der kleinen Marschinsel und die Freiheiten, die Nele und ihre Freunde genießen – ein Traum! Und die Vorstellung von Land unter! Dass die Hallig-Bewohner dann auf kleinen, von Meer umgebenen Hügeln leben – wie faszinierend! Nun will er natürlich unbedingt Urlaub auf einer Hallig machen. Tja, da rennt er offene Türen ein. Auch bei mir weckte diese süße Geschichte Lust auf Hallig-Urlaub.

Die harmonisch-feinen Illustrationen von Karin Lindemann verstärken den Wunsch nach Hallig-Zeit enorm. Ihre Bilder fangen die Stimmung perfekt ein. Verleihen Nele und ihren Freunden einen warmen Glanz. Von Anfang an kam mir Nele bekannt vor. Irgendwann machte es Klick: Schon in „Ein Baum für Tomti“ verliebten wir uns in ihren Stil. Und ihr Cover von „Emilia und der Junge aus dem Meer“ liebe ich immer noch sehr!

Ausflug in eine aus der Zeit gefallene Idylle

Bisher kannte ich Rüdiger Bertram als Autoren von wilden, rotzigen, lauten Kinderbüchern, wie „Finns fantastische Freunde – Trollangriff und Einhornschinken“ oder „Voll super, Helden“. „Unsere kleine Insel“ dagegen ist sanft, freundlich, still und realistisch. Ein Ausflug in die zeitlose Idylle des Hallig-Lebens. Was meinem Chef und mir ausgesprochen gut gefällt. So wanderte das Buch nicht ins Regal, sondern sofort auf den „Demnächst-lesen“-Stapel des Großen. 😊

Ich danke dtv für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Unsere kleine Insel
Geschrieben von: Rüdiger Bertram
Illustriert von: Karin Lindermann
Genre: Kinderbuch, Vorlesebuch, Belletristik
Themen: Freundschaft, Hallig, Landschaft, Wattenmeer, Kinderleben
Format: Hardcover, 112 Seiten
Verlag: dtv Junior
Erscheinungstermin: 13. März 2020
ISBN: 978-3-4237-6281-6
Preis: 12,95 €
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Das Buch beim Verlag: Zu dtv
Besuch den Autoren auf Facebook: Zu Kinderbuchautor Rüdiger Bertram

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.