"Ein Baum für Tomti" von Nina Blazon und Karin Lindermann

„Ein Baum für Tomti“ – so macht Naturkunde Spaß!

Nina Blazon und Karin Lindermann: "Ein Baum für Tomti"
Nina Blazon und Karin Lindermann: Ein Baum für Tomti

Maja und ihre kleine Schwester Fini staunen nicht schlecht, als sie den kleinen Jungen in ihrer Küche entdecken. Mit seiner Grasjacke, den moosgrünen Hosen und den Rindenstiefeln sieht er nicht aus wie ein Gespenst. Ist er ein Zwerg? Ein Kobold? Nein, Tomti ist ein Baumgeist!

Doch leider weiß der kleine Baumgeist nicht, wohin er gehört. Während seines Winterschlafs ist ihm sein Baum abhandengekommen. Erst wackelte der Baum, dann brüllte und blitzte es. Tomti flüchtete. Mit Kopfschmerzen und ohne eine leise Ahnung, woher er kommt, wachte er in der Zimmerpalme der Lindemanns auf. Doch die Palmenwohnung ist viel zu klein für ihn. Kurzerhand beschließen die Mädchen, dem kleinen Baumgeist bei der Wohnungssuche zu helfen.

Auf der Suche nach dem perfekten Baum

Sie holen Majas besten Freund Konrad an Bord und begeben sich auf die Suche nach dem perfekten Baum für Tomti. Doch in der Stadt ist das gar nicht so einfach. Die meisten Bäume sind schon bewohnt. Oder wollen gar nicht bewohnt werden. Und überhaupt sind Bäume in der Stadt ja eher Mangelware. Dennoch: Die vier Freunde geben nicht auf. Dabei lernen sie allerhand Wissenswertes über Bäume an sich und über verschiedene Baumsorten im Speziellen.

Gemeinsame Lesezeit

"Ein Baum für Tomti" von Nina Blazon und Karin Lindermann
„Ein Baum für Tomti“ von Nina Blazon und Karin Lindermann

Die „Ein Baum für Tomti“-Truppe ist so niedlich, ihr Umgang miteinander so herzlich, dass ich die Vier sofort ins Herz schloss. Und nicht nur ich. Der Vizechef (3) war von der Geschichte und den freundlichen Illustrationen ganz gebannt. Fini, mochte er besonders. War immer auf ihrer Seite und feierte ihre Ideen. Fini gehört zwar schon zu den Großen im Kindergarten, aber geht eben noch in den Kindergarten. Und so war sie meinem Kleinen natürlich besonders nahe. Doch auch Tomti hatte es ihm angetan. Der Dreijährige fieberte richtig mit und war jedes Mal traurig, wenn der gefundene Baum nicht passte.

Auch der Chef (6) fieberte mit. Er identifizierte sich deutlich mit der vernünftigen Maja und dem schmächtigen Konrad. Die beiden hätte mein Großer gerne als Freunde. Tomti wollte er beschützen. Fini fand er niedlich. Insgesamt fühlte er sich in der Truppe wohl und genoss es die gemeinsame Lesezeit (mit seinem kleinen Bruder) sehr.

Baum oder Strauch?

Die Charaktere sind liebenswert, die Geschichte zauberhaft. Doch was „Ein Baum für Tomti“ zu etwas ganz Besonderem macht, sind die schlauen Dinge, die wir einfach so nebenbei lernen. Darunter Herkunft und Charakteristika der besuchten Bäume (Platane, Hasel, Birke, Ginko, Pappel, Linde, Ulme, Holunder, Apfel, Kastanie, Tanne, Zaubernuss) und allgemein interessante Details über Flora und Fauna.

Im Anschluss an die Geschichte gibt es sogar noch ein Baumlexikon („Majas kleine Baumschule“) und einen kurzen Überblick „Was es noch über Bäume zu wissen gibt“ zu entdecken. Jetzt weiß ich auch endlich, wann ein Blattträger Baum und wann Strauch ist. 😊 Gerne hätten wir auch direkt das Rezept für Kastanienshampoo und Waschmittel erfahren. Denn das fand der Chef besonders cool!

Ich danke dem Carlsen Verlag für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Ein Baum für Tomti
Geschrieben von: Nina Blazon
Illustriert von: Karin Lindermann
Genre: Kinderbuch, Vorlesebuch, Abenteuer, Freundschaft, Bücher für Grundschüler, Naturkunde, Baumlexikon
Format: Hardcover, 144 Seiten
Verlag: Carlsen
Erscheinungstermin: 30. August 2019
ISBN: 978-3-5516-5018-4
Preis: 14 €
Altersempfehlung des Verlags: ab 8 Jahren
Meine Altersempfehlung (zum Vorlesen): Ab 5 Jahren
Meine Altersempfehlung (für mitlesende Geschwister): Ab 3 Jahren
„Ein Baum für Tomti“ beim Verlag: Zum Buch
Nina Blazon im Netz: Besuch die Autorin
Karin Lindermann im Netz: Besuch die Illustratorin

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.