Kristina Andres: "Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer"

Kristina Andres: „Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer“

Kristina Andres: "Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer"
Kristina Andres: „Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer“

„Vor ihrer Höhle steht eine Maus,
schnuppert in die Ferne.
Sehen kann sie es nicht. Aber sie weiß, es ist das Meer, das sie riecht.“

Ach, kleine Maus. Was verstehen wir Dich! Meine Ozeansucht befällt mich, sobald ich dem Meer den Rücken kehre. Kaum bin ich Zuhause überfällt mich die Sehnsucht nach salziger Gischt. Nach Blau, das am Horizont an den Himmel stößt. Nach Wellen, die an Stränden knabbern und auf Klippen donnern. Und diese Sehnsucht scheine ich an meine Jungs vererbt zu haben. Den nächsten Urlaub am Meer, den können wir nie erwarten. Aber hier geht es ja um Deine Reise – kleine Maus, also:

Auf ans Meer

Den Duft des Meeres in der Nase, wagt die Maus das Abenteuer. Packt Nüsse und Schirm und Decke in ihren Karren und zieht los. Ans Meer. Ihr Freund das Eichhorn bleibt zurück.

Kristina Andres: "Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer"
Kristina Andres: „Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer“

Auf ihrem Weg trifft sie auf eine Schlange, der eine Maus zum Mittag gerade recht käme. Doch die Maus weiß nichts von Schlangen… Sie reisen also eine Weile gemeinsam und unterhalten sich über Freundschaft und Elefanten. Wobei es zu einem – mehr oder weniger beabsichtigten – Missverständnis über die Leibspeise von Schlangen kommt. Nun ja… Die freundliche Maus kommt heil aus der Nummer raus. Und darauf kommt es schließlich an.

Das Eichhorn eilt derweil seinem Freund hinterher und holte ihn ein. Zusammen beenden die beiden die Reise ans Meer. Und zusammen finden sie auch wieder nach Hause. Denn des nachts am Strand steht eine Maus, „schnuppert und lauscht in die Ferne“ und riecht ihren Wald. Ihr Zuhause.

Eine Geschichte vom Mut, Neues zu wagen

Kristina Andres: "Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer"
Kristina Andres: „Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer“

Jaja, Zuhause ist es am schönsten. Auch das kennen wir. Wobei die Meersucht bei uns stärker ist und wenn wir könnten wie wir wollten…, aber das ist eine andere Geschichte. 😊

„Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer“ ist eine Geschichte vom Mut, Neues zu wagen. Von Aufbruch und Freundschaft. Davon, dass man nicht jedem trauen sollte. Und davon, wie gut man sich ergänzen kann.

Kristina Andres Kinderbuch erzählt dieses Abenteuer in ruhigen Bildern und klaren Worten. Ihre Illustrationen verbinden Natur und Phantasie vortrefflich; nie überladen und doch reich an zauberhaften Details, die entdeckt werden wollen.

Nach Hause? Warum?

Ich persönlich fühlte mich ein paar Mal zu oft an „Der Grüffelo“ und „Oh, wie schön ist Panama“ erinnert. Ich fand die Maus doch arg naiv. Das Eichhorn zu farblos. Die Kinder hatten aber nichts zu meckern. Das Fernweh der Maus verstehen beide nur zu gut.

Der Chef (6) beömmelt sich immer sehr, wenn Maus und Schlange aneinander vorbeireden und letztendlich die Maus „gewinnt“. Obwohl sie doch gar nicht versteht, was vor sich geht. Der Vizechef (3) versteht hier nicht viel mehr als die Maus. Wundert sich, was die da quatschen. Egal. Spaß hat er trotzdem. Und was freut er sich, wenn sie das Meer erreichen! Warum sie wieder nach Hause wollen, das versteht er aber auch nicht so ganz. Mein Sohn! ❤️😄

Ich danke arsEdition für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer
Geschrieben und illustriert von: Kristina Andres
Genre: Bilderbuch, Kinderbuch, Vorlesebuch, Tiergeschichten, Belletristik für Kinder
Themen: Wald, Meer, Sehnsucht, Tiere, Freundschaft, Fernweh
Format: Hardcover, 40 Seiten
Verlag: arsEdition
Erscheinungstermin: 27. Januar 2020
ISBN: 978-3-8458-3464-1
Preis: 15 €
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
„Maus und Eichhorn – Die große Reise ans Meer“ beim Verlag: Zum Buch
Kristina Andres im Netz: Besuch die Autorin

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links: Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.