Halloween-Tipp: „Mortina“ – Die niedliche Zombie-Freundin von nebenan

Mortina – Ein Mädchen voller Überraschungen
Mortina – Ein Mädchen voller Überraschungen

Mortina ist ein nettes, kleines Mädchen, das gerne mit ihrem Hund spielt und sich nichts sehnlichster wünscht als Freunde. Doch ihre Tante Dipartita verbot ihr strengstens, die Villa Decadente zu verlassen. Auf gar keinen Fall dürfe sie den Kindern aus dem Dorf begegnen. Dann müssten sie ihr Zuhause vielleicht verlassen. Denn obwohl Mortina ein absolut liebenswertes Mädchen ist, normal ist sie nicht. Wie Tante, Katz und (wahrscheinlich) Hund, ist sie ein Zombie.

Aber als die kleine Untote zufällig von diesem Fest namens Halloween erfährt, hält sie nichts mehr. Sie schmiedet einen Plan und mischt sich unter die unheimlich verkleidete Kinderschar. Ein Monster unter vielen fällt doch nicht auf. Oder?

Schaurig-niedlich und gruselig-verspielt

„Mortina – Ein Mädchen voller Überraschungen“ der Italienerin Barbara Cantini ist eine nette, kleine Geschichte über ein nettes, kleines Mädchen. Die schaurig-niedlichen, gruselig-verspielten, detailreichen Bilder verwandeln diese kleine, nette Geschichte in etwas Besonderes. In die Bilder gekleckste Sätze Mortinas verleihen dem Ganzen einen frechen Comic-Style.

Das Vorlesen machen Mortinas Kommentare allerdings zu einer Herausforderung. Meine Jungs konnten damit nicht so viel anfangen. So „übersetze“ ich diese Einschübe frei. Das kam besser an.

Mortinas Rückentext
Mortinas Rückentext

Auch für Leseanfänger wird Mortina eine Herausforderung sein. Denn trotz des lockeren Bilderbuchstils sind die Sätze nicht einfach, teilweise verschachtelt und mit anspruchsvollen Redewendungen gespickt.

Mir persönlich ist die Geschichte etwas zu einfach gestrickt. Die flotte Auflösung zu gradlinig erreicht. Klar, die Botschaft ist super: Sei mutig und beherzt. Hab keine Angst vor (dem) Anderen. Geh auf andere zu. Gebt Euch Chancen. Niemand sollte ausgeschlossen werden. Und Mortina ist auch wirklich reizend! Doch mein Lieblingszombie wird sie nicht.

Der Chef machte sich Sorgen

Dennoch: Wir freuen uns hier alle sehr, Mortina kennen gelernt zu haben! Zwar schien es mir beim Vorlesen, dass der sechsjährige Chef Mortina eher skeptisch gegenübersteht. Wie sich herausstellte kam seine Zurückhaltung aber nicht daher, dass es ihm zu gruselig war. Er zauderte, weil er sich Sorgen um Mortina machte. Er hatte Angst, dass sie sich Ärger einhandelt, die anderen Kinder sie nicht akzeptieren würden. Zum Schluss war er erleichtert und lachte befreit. ❤️

Der fast dreijährige Vizechef findet die Bilder toll und blieb beim Vorlesen durchgehend aufmerksam bei der Sache. Seine Antwort darauf, wie ihm das Buch gefiel: „Gut. Behalten!“ 😊

Im Februar erscheint auch schon der zweite Band „Mortina – Das große Verschwinden“. Und auf Italienisch ist ab nächster Woche sogar der vierte Mortina Band erhältlich. 😉

Ich danke dtv für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Mortina – Ein Mädchen voller Überraschungen
Originaltitel: Mortina. Una storia che ti fara morire dal ridere
Geschrieben und illustriert von: Barbara Cantini
Aus dem Italienischen übersetzt von: Knut Krüger
Genre: Kinderbuch, Bilderbuch, Freundschaft, Toleranz, Diversität, Halloween, Zombies
Format: Gebunden, 48 Seiten
Verlag: dtv Junior
Erscheinungstermin: 20. September 2019
ISBN: 978-3-4237-6260-1
Preis: 10,95 €
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Das Buch beim Verlag: Zu dtv
Website der Autorin: Zu Barbara Cantini

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.