Frag doch mal … die Maus: „Sterne und Planeten“

Frag doch mal … die Maus: „Sterne und Planeten“

Frag doch mal … die Maus: „Sterne und Planeten“

Jeder kennt sie: „Die Sendung mit der Maus“ – Kaum zu glauben, dass sie dieses Jahr schon ihren 50. Geburtstag feiert. Noch weniger kann ich es fassen, dass ich schon seit über 35 Jahren Maus-Fan bin. Damals schaute es mein Papa mit mir. Der die Maus auch heute noch liebt. Genauso wie meine Kinder. Das orangene Nagetier verbindet Generationen.

So gehört die Maus bei uns zu einem perfekten Sonntag einfach dazu. Um sie auch in der Woche zu Rate ziehen zu können, wohnt sie bei uns aber auch im Bücherregal.

Komplexe Themen kompakt und verständlich erklärt

Die gebundenen Sachgeschichten der Reihe „Frag doch mal … die Maus!“ erklären in gewohnter Maus-Manier komplexe Themen kompakt und verständlich. Mit vielen Fotos, Grafiken und – natürlich – auch immer wieder der Maus. Das schätze ich auch als Erwachsene noch immer sehr.

Im Band „Sterne und Planeten“ beantwortet die Maus insgesamt 52 Fragen. Zum Beispiel:

  • Warum merkt man nicht, dass sich die Erde so schnell dreht?
  • Warum ist man im Weltall schwerelos?
  • Wie viele Planeten hat die Sonne?
  • Woher kommen die Kometen?
  • Wie laut war der Urknall?
  • Warum leuchten die Sterne?
  • Was ist ein Schwarzes Loch?
  • Wie wird man Astronaut?

Mit der Maus zu den Sternen

Frag doch mal … die Maus: „Sterne und Planeten“

Vor Kurzem hatte mein Zweitklässler einen enormen Leselernschub. Seitdem schmökert er immer mal wieder in dem Buch. Nimmt es aus dem Regal. Liest mal dieses, mal jenes Kapitel. Doch schon bevor die Wörter aufhörten ihn zu triezen, nahm er es gerne zur Hand. Blätterte es durch. Betrachtete die Bilder.

Der Vize (4) macht es genauso. Doch freut er sich auch über jede Maus, die er entdeckt. Jubelt, wenn sie mit der Rakete fliegt. Feiert die Maus im Raumanzug. Reist mit ihr zu den Sternen. Doch lauscht er auch konzentriert, wenn ich ihm ein, zwei Kapitel aus dem Buch vorlese. Dann gesellt sich auch der Große dazu. Na klar.

Und immer wieder überrascht es mich, wenn einer von beiden vollkommen unerwartet etwas aus dem Buch zitiert. Beim Abendessen. Auf dem Spaziergang. Beim Baden. Da bleibt ne ganze Menge Wissen hängen. Schon toll!

Unsere Mausliebe werden auch wir wohl weitervererben. Den 75. Geburtstag der Maus feiere ich dann vielleicht schon mit meinen Enkeln. 😄

Ich danke dem Carlsen Verlag für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Sterne und Planeten
Reihe: Frag doch mal … die Maus!
Geschrieben von: Sylvia Englert
Illustriert von: Johann Brandstetter
Maus Illustrationen von: Ina Mertens
Genre: Sachbuch für Kinder
Themen: Erdkunde, Sachkunde, Unsere Erde, Planeten, Sonnensystem
Format: Hardcover, 64 Seiten
Verlag: Carlsen
Erscheinungstermin: 28. Februar 2019
ISBN: 978-3-5512-5243-2
Preis: 14,99 €
Altersempfehlung des Verlags: ab 8 Jahren
„Sterne und Planeten“ beim Verlag: Zum Buch

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.