"Firewall" von Erin Jade Lange

„Firewall“ von Erin Jade Lange

"Firewall" von Erin Jade Lange

Ein Jahr ist es nun her. Ein Jahr, seit Jordan Springer brennend in der Cafeteria seiner Highschool stand. Sein Leben nicht mehr ertrug. Lieber in Flammen aufging als die Schmähungen und Beleidigungen, das Mobbing durch seine Mitschüler weiter zu ertragen. Auch Eli war dabei als Jordan sich mit Benzin übergoss und das Streichholz zündete.

Der schüchtere Eli gehört selbst nicht zu den Coolen der Schule. Doch hätte er nie gedacht, wie viel ihn mit Jordan Springer verbindet. Das dämmert ihm erst, als er Springers Platz in einem Hacker-Trio einnimmt. Um an der amerikanischen Cybersicherheitsmeisterschaft (ACM) teilzunehmen. Die Cyber-Cracks programmieren eine Internetseite zum Andenken an Jordan. Eine Seite, auf denen ihre Mitschüler endlich wieder ihre Meinung sagen dürfen.

Mobber an den Pranger

Denn das dürfen sie seit Jordans Inferno nicht mehr. Um Cybermobbing zu verhindern sind genau solche Foren inzwischen streng verboten. Werden Socialmedia-Aktivitäten von Jugendlichen streng überwacht. Trotzdem – oder gerade deswegen – entwickelt sich die Internetseite „Freunde von Springer“ zum Renner. Und diesmal werden die ehemaligen Mobber an den Pranger gestellt.

Doch Eli merkt mehr und mehr, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Dass es nicht so leicht ist, zu erkennen wer Opfer ist, wer Täter. Dass es nicht nur Gut und Böse gibt. Die Beiträge auf ihrer Internetseite haben Folgen. Eli muss sich immer öfter die Frage nach seiner eigenen Schuld stellen. Darf man im Namen von Vergeltung und Gerechtigkeit andere Leben zerstören? Wie weit darf man gehen?

Niemand ist unschuldig

Firewall“ ist ein packender Jugendroman mit doppeltem Boden. Nichts ist so wie es scheint. Niemand nur die Rolle, die er nach außen darstellt. Jeder hat seine Geheimnisse. Und niemand ist alleine schuld oder komplett unschuldig. Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen dem ganzen Offensichtlichen.

Erin Jade Lange schafft mit Eli einen sympathischen Nerd-Protagonisten. Eli ist Cyber-Geek und typischer Teenager. Er hat seine Schwierigkeiten mit seinem Dad und dessen neuer Flamme. Vernachlässigt seinen besten Freund. Ist bis über beide Ohren verknallt. Und er hat seine Geheimnisse. Er ist alles andere als fehlerfrei, hat das Herz aber auf dem rechten Fleck. Versucht das Richtige zu tun. Versucht hinter das Offensichtlich zu blicken. Und versucht Verantwortung zu übernehmen.

Und genau darum geht es. Darum Verantwortung zu übernehmen. Für das eigene Handeln. Oder Nichthandeln. Denn Probleme lösen sich nicht von selbst.

Ich danke dem Magellan Verlag für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Firewall
Originaltitel: The Chaos of Now
Geschrieben von: Erin Jade Lange
Übersetzt von: Sandra Knuffinke und Jessika Komina
Cover gestaltet von: Christian Keller
Genre: Belletristik, Jugendbuch, Coming-of-Age
Themen: Freundschaft, Hacker, Nerds, Familie, Mobbing, Gruppenzwang, Selbstmord, Cyberkriminalität, Kosequenzen, Verantwortung
Format: Klappenbroschur, 352 Seiten
Verlag: Magellan
Erscheinungstermin: 21. Januar 2020
ISBN: 978-3-7348-5045-5
Preis: 16 €
Altersempfehlung des Verlages: ab 13 Jahren
„Firewall“ beim Verlag: Zum Buch (mit Leseprobe als Download)
Erin Jade Lange im Netz: Besuch die Autorin
Erin Jade Lange auf Instagram: @erinjadelange

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.