Nicola O'Byrne: „Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick“

„Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick“ von Nicola O’Byrne

Nicola O'Byrne: „Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick“
Nicola O’Byrne: „Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick“

Das wuselige Kaninchen ist gar nicht müde. Die Dunkelheit nervt! Wenn es gar nicht dunkel werden würde, dann müsste es auch nicht schlafen.
„Und schwupps!, hatte es eine eine Idee.“

Kurzerhand trickst das schlaue, kleine Wesen die gutmütige Dunkelheit aus. Sperrt sie in eine Keksdose – „…Schnapp!“
Welch Freude!

Doch andere Tiere brauchen die Dunkelheit. Und irgendwie wird das Kaninchen auch immer mürrischer. Natürlich überhaupt gar nicht, weil es müde wäre…

Als auch noch seine Karotten durch die Dauersonne in Gefahr geraten, sieht selbst das sture Kaninchen ein, dass die Dunkelheit auch gute Seiten hat. Sie sogar wunderschön sein kann!

Ganz große Bücherliebe

Nicola O'Byrne: „Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick“

„Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick“ von Nicola O’Byrne war ein Highlight meines Kinderbuchjahres 2020. Wie das knuffige Kaninchen kinderschlau die Dunkelheit austrickst. Die Nacht besiegt. So stolz ist, auf diesen Erfolg.

Mit welcher Geduld die Dunkelheit mit dem kleinen Trotzkopf redet. Auf die negativen Folgen hinweist. Nicht wütend wird. Sondern das Kaninchen seine Erfahrung machen lässt. Darauf wartend, dass es schon einsehen wird.

Um es dann liebenswürdig zu überwältigen. Mit umwerfenden Aussichten und der Erkenntnis, dass die Dunkelheit noch viel mehr kann, als kleine Kaninchen ins Bett zu bringen. Das löste bei mir ganz große Bücherliebe aus.

Pop-up-Element sorgt für große Kinderaugen

Der Einband ist ein wahrer Eyecatcher. Die Illustrationen zauberhaft. Die Tiere natürlich und doch kindlich-putzig. Gekrönt wird dieses an sich schon wundervolle Buch durch die aufklappbare Keksdose.

Sobald die Kinder die Dose für das Kaninchen öffnen, faltet sich ein beeindruckender Sternenhimmel auf. Dieses Pop-up-Element sorgt für große Kinderaugen. Auch beim zehnten Anschauen.

Und es ist wesentlich robuster als ich dachte. Anfangs hatte ich nämlich wirklich Sorge, ob es der Liebe des damals noch Dreijährigen gewachsen wäre. Nun – ein halbes Jahr und viele Pop-ups später – sieht die Keksdose noch immer aus wie neu. Die Falttechnik werden wir uns für die Sachunterricht-Lapbooks nochmal ganz genau anschauen. ?

Ich danke Orell Füssli für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Das Kaninchen, die Dunkelheit und ein Trick
Originaltitel: The Rabbit, the Dark and the Buscuit Tin
Geschrieben und illustriert von: Nicola O’Byrne
Übersetzt von: Seraina Maria Sievi
Lektoriert von: Silvia Bartholl
Genre: Kinderbuch, Bilderbuch, Pop-up-Buch, Gute-Nacht-Geschichten
Themen: Tag und Nacht, Dunkelheit, Schlafenszeit
Format: Hardcover, 32 Seiten
Verlag: Orell Füssli
Erscheinungstermin: 21. August 2020
ISBN: 978-3-2800-8027-6
Preis: 15 €
Altersempfehlung des Verlages: ab 4 Jahren
Nicola O’Byrne auf Instagram: @nicolaobyrneillustration

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.