Ein Ausschnitt des Covers des Bilderbuches „Agathe Ugly“ von Maximilian Appel, Claudelle Deckert und Thomas Wulfes

„Agathe Ugly“ von Maximilian Appel, Claudelle Deckert und Thomas Wulfes

Eine Kinderhand streckt sich zu einer Playmobil-Spinne, die auf dem Kinderbuch „Agathe Ugly“ von Maximilian Appel, Claudelle Deckert und Thomas Wulfes sitzt

Erst trampelt die kreischende Frau Pömp fast auf sie drauf. Dann frisst Vorstadt-Dackel Brutus sie beinahe. Und schließlich schlägt eine zusammengerollte Zeitung nach ihr. Warum mag sie bloß niemand? Dabei ist sie so eine nette kleine Spinne!

Ach, wie gerne wäre sie prächtig wie ein Schmetterling. Sie träumt davon, so niedlich wie ein Häschen zu sein. Oder so elegant wie eine Katze. Doch auch als sie sich hübsch macht: Die Menschen laufen schreiend weg. Holen gar den Staubsauger raus. Arme Agathe!

Alle Spinnen heißen nun Agathe

Die Rückseite des Bilderbuchs „Agathe Ugly“ von Maximilian Appel, Claudelle Deckert und Thomas Wulfes

Aber es gibt sie. Die Menschen, die keine Angst vor Spinnen haben. Und so ein Mensch findet Agathe letztlich. Alles wird gut.

Überhaupt: „Agathe Ugly“ ist gar nicht hässlich. Mein Vize (5) schloss sie sofort ins Herz. Selbst ich Arachnophobikerin finde die knuffig illustrierte Spinne extrem putzig. So verstand ich sehr gut, warum mein KiTa-Kind das Spinnentier retten wollte. Weshalb er mit ihr litt.

Der Fünfjährige verstand sehr gut, warum Agathe versuchte sich anzupassen. Davon träumte anders zu sein. Herzlich lachte er über die Spinne im Hasenkostüm. Als sie jedoch anfing sich zu schminken und aufzuhübschen, verdrehte er die Augen. Welch absurde Vorstellung. Liebe Agathe, es liegt doch nicht an Dir, dass die Menschen so bekloppt sind.

Und ja, auch ich bin so bekloppt. Allerdings beginne ich, meine achtbeinigen Begegnungen Agathe zu nennen. Dadurch wirken sie gleich viel weniger bedrohlich. 😊

Spinnentier von Playmobil

Ich danke Little Tiger Books für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Agathe Ugly
Geschichte von: Maximilian Appel & Claudelle Deckert
Text von: Thomas Wulfes
Illustration und Gestaltung: Maximilian Appel
Genre: Kinderbuch, Bilderbuch, Bücher für Kindergartenkinder
Themen: Spinnen, Angst, Selbstwahrnehmung, Selbstbewusstsein
Format: Hardcover, 40 Seiten
Verlag: Little Tiger Books
Erscheinungstermin: 16. Februar 2015
ISBN: 978-3-9587-8000-2
Preis: 12,80 €
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
„Agathe Ugly“ beim Verlag: Zum Buch
Claudelle Deckert auf Instagram: @claudelle.loves

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

2 Gedanken zu „„Agathe Ugly“ von Maximilian Appel, Claudelle Deckert und Thomas Wulfes“

  1. Liebe Simone,

    bei uns heißen die Agathes Iphigenia! Während ich zwischen der Spinne und mir ebenfalls lieber eine Wand habe, ist meine Jüngste Liebhaberin dieser Spezies. Das Buch ist mir bisher noch nie begegnet, aber ich glaube, Agathe könnte selbst aus mir einen Spinnenfan machen. Die sieht ja aus wie ein Bommel mit Beinen, also … praktisch eine Knuddelspinne.
    Danke für den schönen Lesetipp!

    Herzliche Grüße

    Steffi

    1. Liebe Steffi,

      wie wundervoll, dass Deine Jüngste diese wertvolle Spezies wertschätzt.
      Ich wünschte so, ich wäre auch frei von dieser bekloppten Angst.
      Doch immer, wenn ich denke: „Ha, das wars!“ erwischt mich die Schockstarre wieder kalt.
      Gerade heute stand ich wieder wie ein Reh im Scheinwerferlicht im Keller. So verrückt.
      Aber es half mit Agathe zu sprechen. So kam ich immerhin wieder ans Tageslicht. :D

      Sonnige Grüße

      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.