Edition Piepmatz: „Wie kleine Tiere groß werden: Die kleine Raupe“

"Wie kleine Tiere groß werden: Die kleine Raupe"
„Wie kleine Tiere groß werden: Die kleine Raupe“

Das Pappbilderbuch „Wie kleine Tiere groß werden: Die kleine Raupe“ nimmt uns mit auf eine blühende Blumenwiese. Versteckt im grünen Grasmeer liegt ein winziges Ei. Aus dem eine kleine, grüne Raupe schlüpft. Sie kriecht zu den Blütenblättern, gut getarnt im Grün der Bäume und Stängel. Sie frisst sich durch die Blätter; wächst und wächst. Bis sie sich einen Kokon spinnt und ausruht. Manchmal regnet es; manchmal ist der Mond dick, manchmal dünn. Und irgendwann schlüpft aus dem Kokon ein zauberhafter Schmetterling. Groß und prächtig. Er schlürft Nektar und entdeckt viele andere Tiere. Verjagt mit seinen bunten Flügeln Vögel und legt irgendwann ein klitzekleines Ei in die Wiese.

Farbenfrohe, kindgerechte Illustrationen

Das bunte Tierbuch zeigt den ganzen, spannenden Kreislauf eines Schmetterlinglebens in farbenfrohen, kindgerechten Illustrationen. Der Text hält sich zurück; ist sparsam verteilt. Das Buch wirkt durch seine stimmungsvollen Bilder. Und durch die kreative Gestaltung. Denn überall gibt es Gucklöcher zu entdecken, Vertiefungen in der Pappe zu ertasten, Reliefs und Kerben zu befühlen.

Dabei sind die Seiten nicht überladen. Kleine Buchentdecker finden viel, werden aber nicht überfordert. Die Pappseiten halten den ein oder anderen groben Griff aus. Der dicke Pappeinband ist sehr stabil. Allerdings eignet sich der (haptisch tolle) Einband nicht zum Ansabbern. Das Papier weicht recht schnell durch. Die ganz Kleinen sollte man also besser nicht allein mit dem schönen Buch lassen.

Freude an den bunten Bildern

Mein Vizechef wird im November drei Jahre alt. Ihm gefällt „Die kleine Raupe“ richtig gut. Er streicht über die Seiten, sucht das Ei, flattert mit dem Schmetterlingsflügel. Lässt sich die wenigen Sätze gerne vorlesen und genießt es, das Buch mit Mama, Papa oder dem großen Bruder anzuschauen; er schaut es sich aber auch gerne alleine an. Was uns Großen beim Aufwachen am Wochenende ein paar wertvolle Minuten gibt. 😉 Der Verlag empfiehlt das Buch ab Zwei. Ich denke aber, dass auch schon jüngere Kinder Freude an den bunten Bildern haben werden.

Ich danke vorablesen.de für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Wie kleine Tiere groß werden: Die kleine Raupe
Originaltitel: Buongiorno, Farfalla!
Illustration: Agnese Baruzzi
Text: Gabriele Clima
Übersetzt von: Sandra Frimm
Format: Hardcover, 24 Seiten
Genre: Bilderbuch, Pappbilderbuch, Illustration, Tierbuch, Kinderbuch, Wimmelbuch, Kleinkinder, Gucklochbuch
Verlag: Ravensburger, Edition Piepmatz
Erscheinungstermin: 01. Oktober 2019
ISBN: 978-3-473-43827-3
Preis: 12,99 €
Empfohlenes Alter: ab 2 Jahren
„Die kleine Raupe“ bei vorablesen.de: Zum Buch

Das Kleingedruckte zum weiterführenden Link:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.