„Pluck mit dem Kranwagen“ von Annie M.G. Schmidt und Fiep Westendorp

„Pluck mit dem Kranwagen“ von Annie M.G. Schmidt und Fiep Westendorp

Dieses Kinderbuch ist ein absoluter Klassiker. Dennoch kannte ich „Pluck mit dem Kranwagen“ nicht. Bis mir eine Freundin ihre deutsche Ausgabe lieh. Sie selbst liest mit ihren Mädels das niederländische Original.
„Pluck mit dem Kranwagen“ von Annie M.G. Schmidt und Fiep Westendorp

Und in den Niederlanden kennt wirklich jeder diesen Pluck. Schon 1968 erschienen die ersten Abenteuer von Pluck. Als Folgegeschichten in der Zeitschrift Margriet. Seit 1971 fährt der Junge mit dem kleinen, roten Kranwagen in seiner jetzigen Form durch die Kinderzimmer. Auf Deutsch seit 1973.

Doch wirkt die Geschichte keineswegs verstaubt. Vielmehr ist sie zeitlos kurios und herrlich anarchisch. Immer hilfsbereit und freundlich erobert Pluck die Herzen der Leser. Auch wenn er nicht alle Bewohner des Hochhauses, in dessen Wohntürmchen er zieht, direkt für sich gewinnen kann.

Eine Geschichte wunderlicher als die andere

„Pluck mit dem Kranwagen“ von Annie M.G. Schmidt und Fiep Westendorp

So ist sein Haustier Zaza der peniblen Frau Sauberer ein Dorn im Auge. Damit spricht sie manch vorlesendem Elternteil aus dem Herzen. Denn Kakerlaken im Haus sind wahrlich Geschmackssache… Doch Zaza ist ein wirklich freundliches Tier.

Genauso wie Eichhörnchen Düselchen. Dem Pluck hilft seine Höhenangst zu überwinden. Oder die Dicke Dolly, deren Taubenverwandtschaft ihr Zuhause im Turtelgarten nur durch Plucks Einsatz behält.

In vielen, kurzen Kapiteln erlebt Pluck zahlreiche, reichbebilderte Abenteuer. Dabei kann ich mich kaum entscheiden, welches mein Liebstes ist. Eine Geschichte ist abgedrehter und liebenswerter als die andere.

Stampferchen und Kräuselkranich

Da gibt es die wegweisende Lispeltute (eine echt schwer verständliche Muschel). Dann den verzweifelten Fähr- und Werwolf. Oder der – doch nicht ausgestorbene – Kräuselkranich. Auch Papa Stampfer mit seinen herzallerliebsten Stampferchen gehört mein Herz. Und wie Frau Sauberer von ihrem krankhaften Putzfimmel geheilt wird, ist ein Riesenspaß.

Wegen der übersichtlichen Länge der Kapitel, bieten sie sich eigentlich als Gutenachtgeschichten an. Allein, uns gelang es nie nach einem Kapitel aufzuhören. Zwei mussten immer mindestens sein. Sowie noch ein Absatz des nächsten. Und wo wir dann schon dabei waren…

Jedoch brauchten wir im Ganzen recht lange für das gesamte Buch. War ein spannender Teil aufgelöst, ruhte „Pluck mit dem Kranwagen“ sich aus. Wählten die Jungs andere Geschichten. Bis das Drama um den Turtelgarten begann. Ab da gab es kein Halten mehr.

Die 2015er-Ausgabe enthält neue Illustrationen aus Fiep Westendorps Nachlass.

Ich danke meiner Freundin Antje, die uns ihr Exemplar ausgeliehen hat!

Titel: Pluck mit dem Kranwagen
Originaltitel: Pluk van de Petteflet
Geschrieben von: Annie M.G. Schmidt (1911 – 1995)
Illustriert von: Fiep Westendorp (1916 –2004)
Übersetzt von: Rosel Oehlke
Genre: Kinderbuch, Bilderbuch, Vorlesebuch, Bücher für Grundschüler, Bücher für KiTa-Kinder
Themen: Abenteuergeschichten, Tiere
Format: Hardcover, 208 Seiten
Verlag: Ellermann (Oetinger)
Erscheinungstermin: 20. Januar 2015
ISBN: 978-3-7707-4029-1
Preis: 18 €
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
„Pluck mit dem Kranwagen“ beim Verlag: Zum Buch
Fiep Westendorps Bilder bei Instagram: @fiepwestendorp

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.