„Die Erfindung von Alice im Wunderland - Wie alles begann“ von Peter Hunt

„Die Erfindung von Alice im Wunderland – Wie alles begann“ von Peter Hunt

„Die Erfindung von Alice im Wunderland - Wie alles begann“ von Peter Hunt

Jeder kennt es. Dieses kleine Mädchen, das durch ein Kaninchenloch in eine fantastische Welt fällt. In der es unglaubliche Abenteuer erlebt und die skurrilsten Charaktere trifft. Doch: Who the Fuck is this Alice!

Damit haben sich schon so einige Literaturwissenschaftler beschäftigt. Auch Peter Hunt ging der Frage auf den Grund. Das Sachbuch des ehemaligen Professors für Kinderliteratur widmet sich den Ursprüngen und Hintergründen des faszinierenden Kinderbuchcharakters.

„Die Erfindung von Alice im Wunderland - Wie alles begann“ von Peter Hunt

Neben der Biografie ihres Schöpfers Charles Dodgson (alias Lewis Carroll) enthält „Die Erfindung von Alice im Wunderland“ literaturwissenschaftliche Auseinandersetzungen mit historischen und gesellschaftlichen Hintergründen. Ich fand die Einblicke in die Motive des Autors faszinierend. Was ging in ihm vor? Warum erschuf er diese verrückte Welt? Wer stand Pate für das mutige Mädchen?

Ein wenig erschrak ich, als ich erkannte was ich bisher alles nicht wusste. Wo sich Anspielungen verstecken. Und welche verborgene Bedeutungen ich bisher übersah. Dabei dachte ich eigentlich, ich wäre ganz gut informiert…

Gefälliger Schreibstil, anspruchsvoller Inhalt

„Die Erfindung von Alice im Wunderland - Wie alles begann“ von Peter Hunt

Trotz anspruchsvollem Inhalt, der Schreibstil ist gefällig. Auch Sachbuch-Noobs wie ich kommen zurecht. Genauso wie übermüdete Eltern (wie ich). Es ist kein Buch, dass ich in einem Rutsch durchlesen könnte. Doch immer wieder ein Kapitel zwischendurch, das ging gut.

Klares Highlight für mich: Die zahlreichen Originalbilder von John Tenniel. Seine Alice-Illustrationen sind so großartig. Spiegeln Zeitgefühl und Gesellschaftskritik unvergleichlich hintergründig und auf den Punkt. Besonders begeisterten mich auch die zeitgenössischen Fotos, Skizzen, Briefe, Karikaturen aus dem Leben des Autors und der Zeit des Entstehens.

Wenn ihr mehr über die Entstehungsgeschichte eines der größten Kinderbuchklassikers der Weltgeschichte erfahren wollt, dann ist „Die Erfindung von Alice im Wunderland – Wie alles begann“ genau das Richtige für Euch. Es ist ein sehr gut lesbares Stück Fachliteratur.

Ich danke wbg Theiss und vorablesen.de für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Die Erfindung von Alice im Wunderland – Wie alles begann
Originaltitel: The Making of Lewis Carroll’s Alice and the Invention of Wonderland
Geschrieben von: Peter Hunt
Übersetzt von: Gisella M. Vorderobermeier
Genre: Sachbuch, Biographie
Themen: Literaturwissenschaft, Englische Geschichte, Viktorianisches Zeitalter
Format: Hardcover, 128 Seiten
Verlag: wbg Theiss
Erscheinungstermin: 18. März 2021
ISBN: 978-3-8062-4264-5
Preis: 28 €
„Die Erfindung von Alice im Wunderland“ beim Verlag: Zum Buch

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.