Epochale Kriminalrealität

"Clockers" von Richard Price
“Clockers” von Richard Price

Richard Price: “Clockers”

Wenn etwas erfolgreich ist, dann springt der Markt naturgemäß trittbrettfahrend auf den Zug auf und nutzt die Gunst der Stunde. So ploppt derzeit ein Vampirstoryklon nach dem anderen aus den Druckmaschinen und manch eine abgeschlossene Geschichte mausert sich zum Vielteiler.

Langsam erreicht der Hype um die hoch gelobte Fernsehserie “The Wire” das deutsche Publikum. Richard Price schrieb fünf Folgen der Kultserie, die in Baltimores Drogenmilieu spielt. In Amerika berühmt, gelang ihm mit seinem Roman “Cash” durch den “The Wire”-Bekanntheitsschub letztes Jahr auch der große Durchbruch in Deutschland. Epochale Kriminalrealität weiterlesen

Hans Zengeler: “In einer erdfernen Welt”

Horst Zengeler: "In einer erdfernen Welt"
Horst Zengeler: “In einer erdfernen Welt”

Manche Bücher sind wie Katzen. Nicht wir wählen sie – sie wählen uns aus. “In einer erdfernen Welt” suchte mich aus und ich bin ihm dankbar dafür.

“Es ist, als seist Du über die Ränder der bekannten Welt hinaus- und hineingefallen in ein Jenseitiges, in eine Wirklichkeit, die du nicht zu fassen vermagst.” (Seite 7)

Moritz Sonderberg, der Sonderberg, regional bekannter Schauspieler und Lebemann, trifft im Alter von 69 Jahren der Schlag. Er bleibt halbseitig gelähmt an den Rollstuhl gefesselt. Da geschieden und beziehungsunfähig fehlen ihm Angehörige und Vertraute, die ihn pflegen könnten. So landet er in der Pflege- und Demenzstation eines Seniorenheims. Hans Zengeler: “In einer erdfernen Welt” weiterlesen