Buchrückenausschnitt des Bilderbuches „Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald“ von Daniele Aristarco und Marco Somà

„Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald“ von Daniele Aristarco und Marco Somà

Das Bilderbuch „Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald“ von Daniele Aristarco und Marco Somà auf einer alten Backsteinmauer inmitten von Efeu liegend

Dante Alighieris „Göttliche Komödie“ fasziniert mich schon seit meinen Jugendjahren. Mit einem ledergebundenen Exemplar meiner Urgroßtante entdeckte ich das philosophische Werk des italienischen Dichters. Bis heute gelang es mir nicht, es komplett zu lesen. Doch starte ich sehr regelmäßig einen neuen Versuch. 😅

Die Ausgabe meiner Urgroßtante besitze ich noch immer. Wollte sie lange schon wieder zur Hand nehmen. Als sich Alighieris Todestag letztes Jahr zum 700. Mal jährte, legte ich mir die Bücher parat. Doch dann entdeckte ich das Bilderbuch „Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald“. Und näherte mich Alighieris Meisterwerk auf frische Weise.

Von Versen verführt

Auf den berauschend bebilderten Seiten schildert Autor Daniele Aristarco zunächst, wie er der Göttlichen Komödie verfiel. Als er neun Jahre alt war. Obwohl seine Eltern dagegen waren, dass er das Buch las. Er las es heimlich. Und die gelesenen Verse ließen sie ihn nie mehr los.

Nun stellt er uns Dante Alighieri vor. Zieht Parallelen vom Leben des Autors zu dessen Werk. Erklärt, was eine Allegorie ist. Stellt einige Bilder vor, die für die Göttliche Komödie wichtig sind. Geht der Frage nach, warum sie überhaupt Komödie heißt. Was dieses Wort eigentlich bedeutet. Fragt, warum sich Dante mit dem Tod beschäftigte. So intensiv, dass er in seinem Werk auf die Reise ins Reich des Todes geht.

Wir erfahren, warum sein Buch den uns bekannten Titel trägt. Dass Alighieri bewusst in einfacher Sprache schrieb. Dass er Freunde und berühmte Persönlichkeiten in seine Geschichte webte. Aristarco packt sein Kinderbuch voll mit Wissen über Werk und Schöpfer. Hier präsentiert er biografische Hintergrunddetails. Dort philosophische Grundlagen.

Begeisterung die mitreißt

Rückseite des Bilderbuches „Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald“ von Daniele Aristarco und Marco Somà

„Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald“ ist Biographie und literatur-philosophische Einführung in Dante Alighieris Werk. Der Text des Bilderbuches ist nicht leicht zu lesen. Nicht intuitiv zu verstehen. Doch sprüht er vor Begeisterung. Diese Begeisterung riss auch meinen Vize (5) mit. Über die Hälfte des Buches ließ er sich vorlesen, bevor er fragte: „Wann geht es denn endlich los“. Da fiel mir erst auf, dass er auf die Geschichte wartete.

Die Hintergründe interessierten ihn kaum. Und auch wenn ich das Meiste sehr spannend fand, es mich durchaus interessierte: Ich gebe ihm Recht. Denn auch ich habe mit einem anderen Inhalt gerechnet. Mit einer stark reduzierten Zusammenfassung der Göttlichen Komödie. In einfacher Sprache. Vielleicht mit einer kurzen Erläuterung. Einer kleinen Biographie als Anhang. Aber eben eine Einführung ins Thema. Für Kinderohren. Schließlich empfiehlt der Verlag das Buch für Kinder ab sechs Jahren. Das finde ich ausnahmsweise mal wirklich zu jung für Schreibstil und Inhaltsfülle.

Traumhafte Bildinterpretationen

Jedoch nicht für die Bilder! Die genießt der fast Sechsjähre nämlich ausführlich und wiederholt. Er kann nicht so genau beschreiben, was er an ihnen so toll findet: Aber das er sie bewundert und in ihnen auf Reisen geht, das ist deutlich. Allein schon für diese traumhaften, surrealen Interpretationen von Dantes Reise lohnt sich ein Blick ins Buch!

Mein Vorschulkind würde jetzt gerne die Geschichte lesen. Mal schauen, wann wir das angehen. 😄

Ich danke Carl Auer Kids für unser kostenloses Rezensionsexemplar.

Titel: Die Göttliche Komödie: Die ersten Schritte in den dunklen Wald
Originaltitel: La Divina Commedia‎
Geschrieben von: Daniele Aristarco
Illustriert von: Marco Somà
Übersetzt von: Anna Cramer-Klett
Genre: Kinderbuch, Bilderbuch, Klassiker für Kinder
Themen: Geschichte, Literatur, Biographie, Philosophie
Format: Hardcover, 46 Seiten
Verlag: Carl Auer Kids
Erscheinungstermin: 4. März 2022
ISBN: ‎978-3-9684-3027-0
Preis: 19,95 €
Altersempfehlung des Verlags: ab 6 Jahren
„Die Göttliche Komödie“ beim Verlag: Zum Buch
Daniele Aristarco auf Instagram: @danielearistarco
Marco Somà im Netz: Besuch den Illustratoren
Marco Somà auf Instagram: @marcoillustratore

Das Kleingedruckte zu den weiterführenden Links:
Mit Klick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster. Auf die Inhalte und die Umsetzung der Datenschutzrichtlinien dort, habe ich keinen Einfluss.

Veröffentlicht von

Simone

Das ist mein Blog. Hier tob ich mich aus. ;) Ich bin eine unverbesserliche Leseratte. Mein Herz schlägt aber auch für Filme und Serien, frische Luft, Basteleien und gutes Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.