Faltbarer Bollerwagen von Ultrasport: Ultra praktisch und kinderleicht zu ziehen

Mit dem Ultrasport durch den Wald
Der Ultrasport macht auch im Wald eine gute Figur

Der zusammenklappbare Bollerwagen der Amazon-Marke Ultrasport begeistert uns schwer. Er lässt sich intuitiv und sehr einfach ausfalten. Allein das innen parkende Paar Reifen auseinanderzuschieben ist hin und wieder ein wenig hakelig. Er lässt sich extrem gut lenken – in der Stadt, über Bordsteine und Kopfsteinpflaster, auf dem Spielplatz durch niedrigen Sand, im Wald durch Laub und Matsch. Wir haben alles ausprobiert. Mit zwei Kindern an Bord durch den Wald beim Pilze suchen, mit dutzenden Kamellebeuteln bepackt beim Karnevalszug in Köln, mit zwei Getränkekisten und reichlich Lebensmitteln beladen beim Einkauf für’s Sommerfest, mit sechs vollgepackten Flohmarktkisten über’s Altstadtpflaster, mit den Kids und Tagesproviant, Spielzeug und „Einrichtung“ über den Strand. Alles kein Problem für die breiten, profilstarken Plastikreifen. Bei sehr feinem, tiefem Sand und tiefem, frischem, weichem Matsch stößt der Wagen an seine Grenzen. Aber wer könnte ihm das verübeln.

Eine Frau zieht den Ultrasport über eine hügelige Wiese.
Mit dem Ultrasport über Stock und Stein und WIesen.

Ich hatte nie Probleme den Bollerwagen zu ziehen oder zu lenken. Er folgt einem einfach hinterher. So wie ein Anhänger an einem Auto. Sogar der damals Vierjährige konnte den Wagen ohne Probleme ziehen und lenken, als der Ultrasport beim Karnevalszug als Bagagewagen diente. Allerdings ist mir der Wagen einmal fast umgefallen, als ich ihn zu hoch mit Trödelkisten beladen um eine Ecke zog. Das war aber eher meinem Größenwahn und meiner Faulheit geschuldet (ich wollte nicht mehrmals laufen).

Zusammengeklappt und mit der Schutzhülle ummantelt ist er in etwa so groß, wie ein richtig großer Reisekoffer. Mit seinen 11 Kilo jedoch viel leichter als vollgepacktes Reisegepäck. Er passt gut in den Kofferraum eines Kleinwagens und nimmt keinen Schaden, wenn man ihn zupackt.

Zwei, drei kleine Kritikpunkte habe ich aber: Ich würde mir eine Feststellbremse wünschen, mit der ich den Wagen fixieren kann. Und eine Befestigungsmöglichkeit für den Griff wäre auch schön. Weiterhin wären Gummireifen wahrscheinlich noch komfortabler und weniger schnell abgenutzt. In der Artikelbeschreiben steht auch etwas von Vollgummireifen. Aber zumindest mein Modell hat, wenn ich mich nicht total täusche – keine Gummireifen! Ansonsten bin ich wirklich absolut zufrieden. Und die Kinder lieben ihn!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.